> Das Verb im Indikativ > Die Vergangenheit > Das passé simple
Die Vergangenheit - Das passé simple
Le passé simple

Baby-sitter bluesAuf eine Form des passé simple wirst du zum ersten Mal beim Lesen eines literarischen Textes (einer Schullektüre) oder eines Zeitungsartikels gestoßen sein. Es kommt nämlich nahezu ausschließlich in der geschriebenen Sprache vor.

Das bedeutet für dich, dass du die Formen des passé simple nur als solche erkennen musst. Du wirst nie in die Verlegenheit kommen, diese Zeit in einem deiner Texte bilden zu müssen. (Es sei denn, du willst einen Roman in französischer Sprache schreiben.)

In Zeitungstexten und Werken der französischen Literatur wirst du also zwei Vergangenheitszeiten nebeneinander vorfinden: das imparfait und das passé simple. Die Funktionen des imparfait kennst du ja, und für das passé simple brauchst du dir in Bezug auf seine Verwendung nichts wirklich Neues einzuprägen: das passé simple steht dort, wo du z.B. in deinen Antworten auf Aufgabenstellungen in Klassenarbeiten und Klausuren das passé composé verwenden würdest. (Natürlich kann der Autor auch ins présent wechseln oder andere Vergangenheitszeiten verwenden. Das interessiert uns hier aber nicht.)

In den literarischen Texten und Zeitungstexten, die du eventuell liest, geht es um das, was eine einzelne Person oder mehrere Personen in der Vergangenheit getan haben. Grammatisch gesprochen geht es überwiegend um die 3. Person. Deswegen werde ich dir » auf der folgenden Seite auch nur die Formen der 3. Person Singular und Plural vorstellen. Die 1. Person (der Autor erzählt von sich selbst) und die anderen Personen kommen dann in der Übungsserie vor.

Andere Formen des passé simple kannst du » hier leicht finden. (Gib das Verb ein, dessen Formen du kennen lernen möchtest. Die Formen des passé simple findest du unter "Indicatif".)

Powered by Website Baker