Das Adverb                                                                                                                    » direkt zu den Übungen
L'adverbe

Das Adverb hat mit dem Adjektiv einiges gemeinsam. Genau wie das Adjektiv verhilft es zu einer genaueren Vorstellung eines anderen Wortes. Während ein Adjektiv ein Substantiv genauer beschreibt, präzisiert ein Adverb ein Verb. Ohne das Adverb bleibt die Idee, die das Verb vermittelt, verschwommen. Erst das Adverb macht vieles deutlicher.

Beispiel: Er läuft. Die Frage ist offen: Wie schnell läuft er? Wenn der Satz lautet: "Er läuft schnell." - «Il court vite» , erfährst du  bereits Genaueres über die Geschwindigkeit. Das Adverb "schnell" schafft das. Es präzisiert das Verb "läuft". Das Adverb bestimmt hier ein Verb genauer. Noch genauer wird deine Vorstellung von seinen läuferischen Qualitäten, wenn der Satz lautet: "Er läuft sehr schnell." «Il court très vite.» Jetzt bestimmt das zweite Adverb "sehr" das Adverb "schnell" genauer. In dem Satz «C'est un coureur très jeune» präzisiert das Adverb ein Adjektiv.
Ein Adverb kann sich auch auf einen ganzen Satz beziehen, z.B.: Glücklicherweise läuft er heute wahnsinnig schnell. («Heureusement, il court miraculeusement vite aujourd’hui.»)

Das Adverb kann ein Adjektiv, ein anderes Adverb, ein Verb und einen ganzen Satz näher bestimmen.
Das Adverb antwortet eigentlich immer auf die Frage: Wie? - Bezogen auf ein Verb!
Elle travaille sérieusement. Sie arbeitet ernsthaft. Wie arbeitet sie? <- Bezug auf ein Verb! -> Adverb!

Achtung bei einer Form von être!
Elle est sérieuse. Sie ist ernst. Wie ist sie? <- 'sérieuse' bezieht sich auf ein Pronomen (Elle). -> Adjektiv!
Léa est gentille. Léa ist nett. Wie ist Léa?  <- 'gentille' bezieht sich auf ein Nomen (Léa).       -> Adjektiv!
 

Jetzt kannst du dich entscheiden, wo du unter 'Das Adverb' Neues erfahren oder Altes wiederholen kannst.

Powered by Website Baker